BSG Bildungsinstitut für Soziales und Gesundheit GmbH

Anerkannte Seminare, geförderte Weiterbildungen und individuelles Coaching

APV Zertifizierung
Wir sind ein staatlich anerkanntes Bildungsinstitut mit verschiedenen Bildungsmöglichkeiten für Privatpersonen, Unternehmen und Behörden. Unsere Seminare, geförderten Weiterbildungen, Coachings und Beratungsleistungen fokussieren sich dabei auf die Themen Soziales und Gesundheit.Unser Alleinstellungmerkmal ist die Versorgung von Patienten mit stark ausgeprägten psychischen Krankheitsbildern durch die Soziotherapie nach §37a SGB V. Durch unser großes Dozenten-Repertoire und unsere vielseitigen Kontakte, agieren wir deutschlandweit und ermöglichen so eine Schulung direkt vor Ort.

Sie können direkt über unser Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen.

Der BSG-Blog: Wissenswertes aus dem Sozial- und Gesundheitswesen

Kann Präsenzlehre noch das werden, was es früher war?

Das beträchtliche Erneuerungen und elementare Veränderungen sogar über Nacht möglich sind, ist die klare Erkenntnis der Corona-Politik. Was vorher niemand auch nur ansatzweise für möglich gehalten hat, rechtfertigte der Kampf

Weiterbildung zur Systemischen Sozialtherapeutin (m/w/d)

Unsere Weiterbildung zur Systemischen Sozialtherapeutin (m/w/d) ist für das Jahr 2020 ausgebucht. Der nächste Durchlauf startet im Mai 2021. Im Zuge der Corona-Krise hat sich einiges verändert. Der theoretische Teil

Soziotherapie – Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen!

Die letzten Wochen sind gerade für Menschen mit psychischen Erkrankungen eine enorme Herausforderung! Die Kontaktmöglichkeiten zu Selbsthilfegruppen, soziale Kontakte und regelmäßige Termine außerhalb der eigene Wohnung waren von jetzt auf

Erfolgreich durch die Krise: Das können Bildungsträger tun!

Wie halten Bildungseinrichtungen während der Kontaktbeschränkungen und teilweisen Lockerungen den Geschäftsbetrieb aufrecht? Im Interview nit dem geva-institut erzählen wir, wir wir die Krise erleben und warum wir glauben, daraus gestärkt

Ambulanz für Männer soll Vergewaltigungen verhindern

Rund drei Prozent der Frauen in Deutschland wurden in der Zeit der strengen Kontaktbeschränkungen zu Hause Opfer körperlicher Gewalt. Weitere 3,6 Prozent wurden von ihrem Partner vergewaltigt. (Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-gewalt-gegen-frauen-100.html) Aus

Familiencoaching – Für klein und groß!

Oft hören wir von unseren Kundinnen und Kunden, dass einige Angbote, die sich zunächst als sehr nützlich angehört haben, in der Praxis häufig so nicht umgesetzt werden konnten. Gerade, wenn

Revolution im Sozial- und Gesundheitswesen

Die erste Jahreshälfte 2020 zeigt, wie anfällig das Modell der „Präsenzzeit“ für Dozenten, Trainer und Referenten sein kann. Eine Onlinepräsenz wird auch in diesem Bereich immer überlebenswichtiger. Auch in Onlinekursen

Auswirkungen der Corona-Krise in Kanada – Prof. Dr. Arlene Kent-Wilkinson im Interview

Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf das kanadische Gesundheitssystem und den Alltag der Bürgerinnen und Bürger? Wie funktioniert das kanadische Gesundheitssystem, im Vergeich zu unserem Deutschen Gesundheitssystem? Welchen Effekt hat

Berufliche Neuorientierung – Ausweg aus der Krise

Was die aktuelle Krise auf jeden Fall mit sich bringt, ist, dass die Menschen gezwungen werden auf die STOP-Taste zu drücken. Zeit, in der wir alle bewusster und achtsamer in

Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther im Interview

"Ich möchte doch, aber..". Wieso stehen sich so viele Menschen selbst im Weg und schaffen es nicht, die Komfortzone zu verlassen? Warum wird lernen häufig mit dem Ziel verbunden, es

Grübeleien stoppen und zur Ruhe kommen

Ein Beitrag von Jenny Krapohl - 14.04.2020 Oft gelingt uns das gerade in der aktuellen Krisensituation nicht: Wir wollen am Abend entspannen und endlich runterkommen, aber die Gedanken kommen nicht

Angst und Hoffnung in Zeiten von Corona

Ein Beitrag Stefan Grunde (Leitung Qualitätsmanagement / psychologischer Coach)https://bildung-sg.de/profile/stefan-grunde/ So viele Menschen berichteten mir in letzter Zeit von ihren Sorgen. Das taten sie auch schon vor der Corona-Krise, aber nun