Berufs- und Gesundheitsassessment (BGA) Recklinghausen

Umfang: 35 UE in einer Woche
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Preis:
Zeitraum: 05.11.18 - 09.11.18
Veranstaltungsort: Recklinghausen
45663, Recklinghausen
Fördermöglichkeiten:

  • AVGS

Inhalt

Das Berufs- und Gesundheitsassessment (BGA) richtet sich an Menschen, denen es aufgrund einer körperlichen oder psychischen Einschränkung schwer fällt, den Weg in die Erwerbstätigkeit zu finden. Im BGA werden in einem fünftägigen Assessment die gesundheitlichen und/oder psychosozialen Einschränkungen sowie die beruflichen Kompetenzen der Teilnehmer erfasst. Hieraus wird ein individueller Handlungsplan erstellt. Dieser umfasst konkrete Maßnahmen, um gesundheitliche und/oder psychosoziale Vermittlungshemmnisse abzubauen und eine individuelle Planung der beruflichen Zukunft. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer ein intensives Gruppencoaching, in welchem sie über gesundheitliche Themen, Ansprüche im Sozial- und Gesundheitssystem und aktuelle Bewerbungsstandards informiert werden. Aufteilung:
  • 27 UE Gruppencoaching
  • 2 UE Ärztliches Assessment
  • 2 UE Psychologisches Assessment
  • 2 UE Sozialassessment
  • 2 UE Berufsassessment

Teilnahmevorraussetzungen:

  • Gesundheitliche und/oder psychosoziale Einschränkungen
  • Freiwillige Teilnahme
  • Regelmäßige Teilnahme am Assessment

Diese Veranstalltung ist geeignet für:

  • Arbeitslosengeld I Bezieher mit gesundheitlichen Einschränkungen
  • Arbeitslosengeld II Bezieher mit gesundheitlichen Einschränkungen

Lernziele

Der (Wieder-)einstieg in den Beruf fällt vielen erwerbslosen Menschen mit gesundheitlichen und/oder psychosozialen Hemmnissen nicht leicht. Oftmals handelt es sich um lange bestehende und zum Teil schon chronifizierte Probleme, die nur schwer alleine angegangen werden können. In unserem Sozial- und Gesundheitssystem den Überblick zu behalten, fällt selbst den Profis nicht immer leicht. So kommt es häufig vor, dass den Menschen überhaupt nicht bewusst ist, welche Unterstützung oder medizinische Leistung ihnen zustehen würde oder wo sie diese beantragen können. Bei gesundheitlichen und/oder psychosozialen Einschränkungen ist ohne eine passende Versorgung kaum Besserung in Sicht. Hier setzt das multiprofessionelle Berufs- und Gesundheitsassessment an. In einem fünftägigen Assessment werden die Teilnehmer von einem Arzt, einem Psychologen, einem Sozialcoach, einem Jobcoach und einem Motivationscoach begleitet. In dieser Zeit wird eine ausführliche und interdisziplinäre Anamnese erstellt, welche alle gesundheitlichen, psychischen, sozialen und beruflichen Aspekte des Teilnehmers berücksichtigt. Hieraus ergibt sich eine Handlungsempfehlung, um die identifizierte Vermittlungshemmnisse nachhaltig abzubauen. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer eine umfassende Potenzialanalyse mit welcher, unter Berücksichtigung der Einschränkungen, eine neue berufliche Perspektive erarbeitet wird. Durch das Gruppencoaching werden die Teilnehmer befähigt, eigenständig Unterstützungsleistungen in Anspruch zu nehmen. Durch die Erstellung von Bewerbungsunterlagen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit professionellen Unterlagen bei den individuellen Berufswegen weiter zu bewerben. Es soll den Teilnehmern gezeigt werden, dass sie trotz ihrer Einschränkungen Kompetenzen besitzen, die sie auf dem Arbeitsmarkt einsetzen können.

Alexander Weber

  • Sozialpädagogik & Management Bachelor of Arts
  • Systemischer Therapeut und Berater FH
  • Mediator