Filter

Yoga und die positiven Auswirkungen auf unsere psychische Gesundheit

Von Yoga hat mittlerweile jeder schon einmal gehört und seine ganz eigenen Vorstellungen darüber entwickelt. Oft höre ich: Yoga ist nichts für mich, das ist mir zu spirituell, oder auch: Yoga, das machen doch nur Hippies. Doch eins kann ich sagen: Yoga ist so viel mehr. Ja, Yoga kann mit Spiritualität zu tun haben, aber auch Menschen, die keine spirituelle Reise antreten möchten, können von Yoga profitieren. Yoga ist eine indische Lehre die bereits ca. 5000 Jahre alt ist und Körper und Geist verbindet. Zum Yoga gehören sowohl körperliche Übungen (Asanas genannt), Meditation, Atemübungen und die philosophische Lehre von Yoga. Doch selbst wer nicht so tief in die Yoga-Welt eintauchen möchte, kann schon durch die Ausübung der Asanas viele Vorteile für sich daraus ziehen.

Aber was genau hat Yoga mit unserer psychischen Gesundheit zu tun?

Weiterlesen

Acht Tipps, wie die (restliche) Zeit im Homeoffice zum Erfolg wird

BSG Neuigkeit

Lange hat man gebraucht eine ideale Routine für sich zu entwickeln und manche versuchen diese derzeit noch zu finden. Ob demnächst ein Ende in Sicht ist oder es eine weitere Verlängerung geben wird, kann man nicht sagen. Damit Ihnen nicht die Puste und der Spaß an der Arbeit im Homeoffice vergeht, haben wir für Sie Tipps zusammengestellt, damit Sie weiterhin motiviert bei der Arbeit sein können.

Weiterlesen

EFT – Frei von negative Gefühlen

Kurz und knapp in einem Satz stimmt man sich auf eine belastende Emotion ein (z. B. „meine Angst…“) während bestimmte Punkte am Körper geklopft werden. Erscheint zunächst sehr einfach und manchmal kommen zunächst Einwände wie „ist bestimmt wie`n Placebo“ oder „naja, funktioniert bestimmt, wenn man fest daran glaubt“ usw.

Am Ende des Tages zählt für mich das Ergebnis und was genau geholfen hat, ist doch eher sekundär. Hauptsache, es geht ihnen besser, oder? Ich meine, die meisten von uns benutzen auch Smartphones, ohne dass wir genau wissen, wie die Dinger Funktionieren und nehmen bei Kopfschmerzen z. B. ein Aspirin, ohne zu wissen, wie die Acetylsalicylsäure im Körper wirkt.

Weiterlesen

Warum Angehörige von depressiven Menschen gerade in Corona ebenfalls dringend Hilfe benötigen

BSG Neuigkeit

Es werden Dinge ausgesprochen, die eigentlich nicht so gemeint waren, ebenso wie Handlungen. Keine Aussicht auf Besserung für die Betroffenen, alles geprägt von Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Die Hotlines für Menschen mit psychischen Problemen sind überlastet und man hat niemanden, der einem helfen kann.

Umso wichtiger ist es qualifizierte Therapeuten zu haben, die einem zur Seite stehen und ermutigen.
Der Bedarf an Therapeuten ist durch den Lockdown rasant gestiegen. In unserem Institut bilden wir systemische Therapeuten aus. Seien Sie ein Teil der Besserung und helfen.

Weiterlesen

Selbstmitgefühl – sei dir selbst ein guter Freund

BSG Neuigkeit

Selbstmitgefühl lässt sich trainieren und stärkt obendrein die seelischen Abwehrkräfte.

Vielleicht kennen Sie es auch: Sie setzen sich anspruchsvolle Ziele und wollen diese allemal erreichen. Was passiert, wenn Sie diese Ziele nicht erreichen? Genau, Sie machen sich Vorwürfe.

Wie lässt sich das ändern?

Weiterlesen

Selbstwertgefühl beschränkt die Empathie. 9 einfache Schritte, um das Selbstwertgefühl zu stärken.

BSG Neuigkeit

Laut eines US-Forschungsteams fällt es Menschen, die ein starkes Selbstwertgefühl haben schwer, sich in Personen mit einem schwachen Selbstwertgefühl hineinzuversetzen. Je stärker das Selbstwertgefühl, desto schwächer das Einfühlvermögen – umgekehrt jedoch schon. Menschen mit einem negativem Selbstbild fällt es leicht, sich in Men

schen mit einem positiven Selbstbild hineinzuversetzen.

Weiterlesen

Burnout, wenn der Kopf nicht aufhört zu brennen. Tipps für Arbeitnehmer und Unternehmen.

BSG Neuigkeit

Feierabend und Sie können immer noch nicht aufhören? Sie denken oft an die Arbeit, können nicht richtig abschalten. Schlafen schlecht, sind oft gestresst und könne sich nur noch schlecht konzentrieren. Ihre Leistung nimmt ab, sie reagieren gereizt oder ziehen sich zurück.
Mit einem Burnout ist nicht zu Spaßen und dieses sollte früh erkannt und entgegengewirkt werden.

Wir haben einige Tipps für Sie zusammengefasst, um dem vorzubeugen und ihrem Ungleichgewicht mehr Balance zu geben.

Aus Sicht eines Unternehmens sind das wertvollste die Mitarbeiter! Umso wichtiger ist es, dass diese gesund sind und es Ihnen gut geht. Hier könnte das RKC eine gute Unterstützung sein. Das Resilienz- und Kompetenzcoaching (RKC) ist ein Präventionsprogramm zur Stabilisierung der psychischen Gesundheit im Arbeitskontext und wird in Form eines Einzelcoachings durchgeführt.

Weiterlesen
Menü